Melde dich für ein
Probetraining.

Rüti verliert gegen Schaffhausen

Die Rütner 3. Liga-Mannschaft verliert das wichtige Spiel gegen Schaffhausen 72:51. Das Hinspiel gewann Rüti noch mit 68:49.

Die Gastgeber verteidigten das ganze Spiel hindurch mit einer Zonenverteidigung, die Gäste mit einer Mann-Mann-Verteidigung. Die Rütner starteten (wie so oft bei Auswärtsspielen) schlecht ins Spiel. Im ersten Viertel erzielten sie nur gerade 7 Punkte. Die Oberländer spielten selten unter den gegnerischen Korb und versuchten ihr Glück mit Würfen aus der Distanz, was aber nicht gelang.

Nach Verlängerung verliert Rüti gegen Basel

Nach einer ausgeglichenen Partie verliert Rüti nach Verlängerung gegen den SC Uni Basel. In der ersten Halbzeit dominierten die Oberländer das Spiel. In der zweiten Hälfte wendete sich das Blatt: Basel glich aus. Auf eine spannende Schlussphase folgte eine Verlängerung, aus der Basel als Sieger hervorging. Die Rütner warten noch immer auf ihren ersten Sieg in der Abstiegsrunde.

Das erste Viertel begann sehr ausgeglichen. Die beiden Teams tasteten sich ab, keiner Mannschaft gelang es, sich merklich vom Gegner abzusetzen.

Revanche gegen Mutschellen nicht geglückt

Der BC CVJM Rüti trat gegen Mutschellen mit Verstärkung aus der zweiten Mannschaft und somit einem grösseren Kader an als gewohnt. Dennoch verloren die Rütner auch das fünfte Spiel der Abstiegsrunde und stehen noch immer ohne Punkte da. Nach einem guten Start Rütis übernahm Mutschellen die Führung und gab diese bis zum Schluss der Partie nicht mehr ab.

Rüti verliert Rückspiel gegen Schaan

Rüti verliert gegen den BBC Schaan mit 68:79 und bleibt auf dem letzten Tabellenplatz.

Beide Mannschaften starteten mit einer Zonenverteidigung. Die Gastegeber versuchten mit Pässen und Distanzwürfen die gegnerische Verteidigung auszuspielen. Dies gelang aber nur teilweise uns so lag Rüti bereits nach dem ersten Viertel mit 6 Punkten zurück. Im zweiten Viertel punkteten beide Mannschaften vermehrt in der gegnerischen Zone. Zur Halbzeit stand es 30:39.

In der zweiten Halbzeit spielte Rüti etwas besser, konnte den Rückstand aber nie ganz aufholen.

Gute Chance verpasst

Rütis Revanche gegen den BC Korac ist nicht geglückt. Nach gutem Start schlichen sich bei den Oberländern zu viele vermeidbare Fehler ein. Korac nahm die Geschenke gerne an und gewann eine zwar unspektakuläre aber bis kurz vor Schluss offene Partie.

Erneut trat Rüti nur zu siebt an und versuchte deshalb von Beginn weg Kräfte zu schonen, bzw. das Spieltempo zu verlangsamen. Dank schöner Angriffe und gutem Stellungsspiel in der Verteidigung gingen die Oberländer schon bald in Führung.

Rüti verliert wichtiges Spiel in Frauenfeld

Nach einer schwachen 1. Halbzeit und einer Aufholjagd im 3. Viertel reichte es nicht mehr zum Sieg. Frauenfeld gewinnt 49:41.

Rüti startete sehr schlecht ins Spiel. Der Angriff verlief zu hastig und zu unkonzentriert. Frauenfeld punktete vor allem in der Zone. Im zweiten Viertel wechselten die Oberländer auf eine Zonenverteidigung. Dies machte sich sogleich bemerkbar. Zur Halbzeit stand es dennoch 27:16 für Frauenfeld.

Im dritten Viertel wachten die Rütner endlich auf und spielten ihr stärkstes Viertel.

Erste Niederlage gegen Luzern

Am Sonntag traf Rüti in der Abstiegsrunde auswärts auf den STV Luzern. Zwar konnte dieser in der regulären Saison beide Male bezwungen werden, in diesem Spiel standen die Vorzeichen für Rüti jedoch schlecht. Aufbauspieler Mathias Jakob war aufgrund einer Fussverletzung ausser gefecht und Spielertrainer Ramon Acosta durfte wegen einer Spielsperre das Feld nicht betreten. Die Gastgeber entschieden die zu Beginn noch enge Partie je länger je mehr zu ihren Gunsten, bis Rüti im Schlussviertel endgültig überrannt wurde.

Beide Mannschaften starteten mit hohem Tempo in die Partie.

H3LO: EFES Zürich hat sich zurückgezogen

EFES hat sich aus noch unbekannten Gründen aus der 3. Liga-Meisterschaft zurückgezogen. Alle bisherigen Spiele werden aus der Tabelle gestrichen.

Spielverschiebung U17

Das Spiel Rüti - Küsnacht Erlenbach der U17 wird von Sa. 28.02.04 auf Di. 30.03.04 19:45 verschoben.

Basel überrennt Rüti

Im zweiten Spiel der Abstiegsrunde traf Rüti Auswärts auf Basel. In der Meisterschaft traten die Oberländer beide Male mit einer geschwächten Mannschaft an und verloren beide Spiele. So auch dieses Mal. Verletzungen und die Disqualifikation des Spielertrainers Ramon Acosta nahmen den Rütnern schon früh jegliche Chance auf einen Sieg.

Die Gastgeber setzten den Rütner Aufbau von Beginn weg stark unter Druck und gingen bereits nach den ersten Minuten mit zehn Punkten in Führung. Rüti kam nur langsam ins Spiel und hatte grosse Mühe, die Basler Verteidigung auszuspielen.

Seiten

Rüti Basket RSS abonnieren